Heute bin ich von Stavanger mit Rødne Fjord Cruise in den Lysefjord gefahren. Das ist eine fantastische Tour von etwa 3 Stunden, bei der man unter anderem den berühmten „Preikestolen“ und den Wasserfall „Hengjanefossen“ sieht.

Der Lysefjord ist der südlichste unter den großen Fjorden in Norwegen. Jedes Jahr kommen Hunderttausende von Touristen hierher, um diesen spektakulären Fjordarm zu erleben.

Er ist 42 Kilometer lang und bis zu 422 Meter tief. Der Fjord ist ziemlich schmal und wird von steilen Bergen eingerahmt; stellenweise über 1.000 Meter hoch. Eine Bootsfahrt im Lysefjord ist ein beeindruckendes Erlebnis. Ich verstehe, warum hier entlang der Küste nie eine Straße nach innen gebaut wurde; die senkrechten Berghänge bieten dazu keine Gelegenheit.

Die beiden bekanntesten Sehenswürdigkeiten hier sind der Preikestolen („Kanzel“) und der Berg Kjerag, beide in der Gemeinde Forsand. Der Preikestolen ragt 604 Meter hoch am nördlichen Fjordufer auf.

Der Kjerag liegt am Südufer des Fjords. Auf seinem Plateau gibt es einen fünf Kubikmeter großen Felsbrocken, der in 1.000 Metern Höhe oberhalb des Fjords in einer Felsspalte eingeklemmt liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Dietmar Anders, Malente